Schulbehörde kündigt Schulentwicklungsplan an

Altonaer Eltern gegen die geplanten Grundschulverdichtungen.

Erfolg für protestierende Eltern: Schulsenator zeigt endlich, dass es anders geht

Die Schulbehörde hat am 7. März 2019 einen aktuellen Schulentwicklungsplan angekündigt – sieben Jahre nachdem der bislang gültige 2012 verabschiedet wurde und nachdem Elternräte und Schulen in den vergangenen Wochen massiv Kritik an der Hamburger Schulpolitik geäußert haben.

„Dass die Schulbehörde jetzt angesichts der zu erwartenden ansteigenden Schülerzahlen einen neuen Schulentwicklungsplan für Hamburg angekündigt hat, ist für uns ein großer Erfolg. Wir begrüßen diese Entscheidung und freuen uns auf die angekündigten umfangreichen Beteiligungsmöglichkeiten. Diese werden wir vollständig in Anspruch nehmen und weiter darauf drängen, dass in erster Linie die Bedürfnisse der Kinder berücksichtigt werden“, betont Carola Abts vom Elternrat der Max-Brauer-Schule.

Der vollständige Text der Pressemitteilung auf der Homepage des Elternrats: https://www.er-mbs.de/2019/03/schulbehoerde-kuendigt-schulentwicklungsplan-an/