das muss anders gehen!

Altonaer Eltern gegen die geplanten Grundschulverdichtungen.

Fatale Schulentwicklung möglich durch altes Nazi-Gesetz?

Ist die fatale, mangelhaft geplante Schulentwicklung das folgerichtige Ergebnis einer Senatspolitik unter Ausschluss der Bezirke? Wahr ist: Die Bezirke in Hamburg haben keine kommunalen Rechte. Die Bezirksversammlungen können faktisch keine eigenen Entscheidungen für ihren Bezirk treffen. Viele bezirkliche Entscheidungen und Bedarfe werden vom Senat „evoziert“ und so dem Bezirk entzogen. Der Senat entscheidet alleine. Dass…
Weiterlesen

Auch die Kinder und Jugendlichen im Kerngebiet Altonas brauchen Platz zum Lernen und Spielen

Auch die Kinder und Jugendlichen im Kerngebiet Altonas brauchen Platz zum Lernen und Spielen Alternativantrag der Fraktionen von GRÜNE und SPD zur Drucksache 20-5658 Die Bezirksversammlung möge beschließen: Die Schulbehörde wird nach § 27 BezVG um Folgendes gebeten: Um kurzfristig die dringend notwendigen Grundschulkapazitäten zu schaffen, ist die Aufstellung von Container-Klassenräumen für eine Übergangszeit zu…
Weiterlesen

Video zum geplanten Neubau

In diesem kleinen Video haben wir einmal versucht die Dimensionen eines Neubaus einzufangen, wenn er die Ausmaße erhält, wie in der Machbarkeitsstudie der Behörde angedacht.

Schulbehörde kündigt Schulentwicklungsplan an

Erfolg für protestierende Eltern: Schulsenator zeigt endlich, dass es anders geht Die Schulbehörde hat am 7. März 2019 einen aktuellen Schulentwicklungsplan angekündigt – sieben Jahre nachdem der bislang gültige 2012 verabschiedet wurde und nachdem Elternräte und Schulen in den vergangenen Wochen massiv Kritik an der Hamburger Schulpolitik geäußert haben. „Dass die Schulbehörde jetzt angesichts der…
Weiterlesen

Unsere Schülervertretung

Die Schülervertretung der Max-Brauer-Schule hat sich gegen die Schulverdichtung der Grundschule ausgesprochen. Auf Instagram zeigen sie kreativen Widerstand.

Kein Verkauf, sondern Prüfung eines Schulstandortes an der Gasstraße

Dringlicher Antrag der Fraktion DIE LINKE am 28.02.2019 Bei der Ausweisung von Wohnbauflächen vor allem im Bereich Ottensen/ Bahrenfeld-Os / Othmarschenpark wurde in den vergangenen Jahren versäumt, infrastrukturelle Erfordernisse mit zu bedenken bzw. einzubeziehen. Dies bezieht sich insbesondere auf neue Schulflächen. Dies lag wohl weniger am Bezirk, sondern an den Fachbehörden, die, laut Auskunft des…
Weiterlesen

Auch die Kinder und Jugendlichen im Kerngebiet Altona brauchen Platz zum Lernen und Spielen!

Ein dringlicher Antrag der CDU im Bezirk Altona nimmt die Forderung nach Schulneubau auf und weist die Verdichtungspläne des Schulsenators zurück. Im Antrag wird weiterhin aufgezeigt, wo die neuen Schulen gebaut werden können und sollen und wie sie zudem zu weiterführenden Schulen ausgebaut werden können.

Videodreh in der Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung am 18.02

Für alle, die keine Gelegenheit hatten, am 18.2.2019 bei der Sitzung anwesend zu sein oder keinen Platz mehr gefunden haben.

Demokratische und transparente Schulentwicklungsplanung in Altona – Fehlanzeige!

Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Sabine Boeddinghaus (DIE LINKE) vom 19.02.19 und Antwort des Senats https://www.buergerschaft-hh.de/parldok/dokument/65828/demokratische_und_transparente_schulentwicklungsplanung_in_altona_fehlanzeige.pdf

Video an die Politik

Wir Eltern der Max-Brauer-Schule sind nicht glücklich über die geplante Schulverdichtung. Wir schließen uns mit anderen Schulen zusammen, um gemeinsam die katastrophale Schulbaupolitik der Hamburger Schulbehörde und des Senats zu bekämpfen.