das muss anders gehen!

Die Eltern der Max-Brauer-Schule gegen die geplante Grundschulverdichtung.

Demokratische und transparente Schulentwicklungsplanung in Altona – Fehlanzeige!

Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Sabine Boeddinghaus (DIE LINKE) vom 19.02.19 und Antwort des Senats https://www.buergerschaft-hh.de/parldok/dokument/65828/demokratische_und_transparente_schulentwicklungsplanung_in_altona_fehlanzeige.pdf

Demoaufruf 18.02.

Am 18.2.2019 ziehen wir vor das Altonaer Rathaus um unserer Forderung nach Schulneubau Nachdruck zu verleihen.
WANN: Montag, 18.02.2019
START: 16:30 Uhr – Bei der Paul-Gerhardt-Kirche
ROUTE: Bahrenfelder Steindamm, Bahrenfelder Straße,
17:00 Uhr Spritzenplatz,
18:00 Uhr Rathaus Altona (Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung)
STIMMUNG: stinksauer, freudestrahlend, bunt und laut

Schulneubau statt Flächenklau! – Keine Megaschulen in Hamburg!

Video an die Politik

Wir Eltern der Max-Brauer-Schule sind nicht glücklich über die geplante Schulverdichtung. Wir schließen uns mit anderen Schulen zusammen, um gemeinsam die katastrophale Schulbaupolitik der Hamburger Schulbehörde und des Senats zu bekämpfen.

Impressionen der Demonstration am 12.02.

Zu der zweiten offiziellen und angemeldeten Morgendemo am 12.02. konnten wir wieder gut 200 Aktive mobilisieren und haben einen schönen Morgenmarsch von der Max-Brauer-Schule über den Kreisel an der Daimlerstraße zum Bahrenfelder Steindamm und zurück zur Schule gemacht. Hier einige Impressionen.

Demonstration am 05.02.2019

Am Dienstagmorgen fanden sich ungefähr 200 Aktive um 7:30 Uhr vor der Max-Brauer-Schule ein und demonstrierten gegen die geplante Grundschulerweiterung. Über die Demonstration wurde auf NDR 90,3 um 10:18 berichtet: Bericht über die Demonstration im Hamburg Journal: Hier noch ein kleiner Film von der Demo: https://twitter.com/stereopeng/status/1092821803674800129

3. Flashmob vom 25.01.

Am Freitag waren wieder Eltern aktiv. Hier das Video:

Hat die Schulbehörde die Entwicklung verschlafen?

Die Hamburger Wohnungsbauoffensive führt zu einer stark wachsenden Bevölkerung. Aber: Die Schulen sowie andere notwendige soziale Infrastrukturen (Schulen, Kitas, Häuser der Jugend, Stadtteilkulturzentren etc.) wachsen nicht mit. Der Hamburger Senat verfolgt eine einseitig auf den Wohnungsbau fokussierte Politik, alleinig die Wohnungsbauzahlen (Quantität) aber nicht die Qualität des Wachstums (u.a. Lebenswerte Wohnumwelt, soziale Infrastruktur) sind Bestandteil…
Weiterlesen

Bitte alle unterschreiben: Online Petition für eine gute Schulentwicklung in Altona und bedarfsangemessenen Neubau von Schulen

Unterschreibt die Online-Petition für Schulneubau in Altona und gegen eine weitere Verdichtung vorhandener Schulen. Keine Massenkinderhaltung. für kindgerechte Schulbauten!

2. Flashmob am 18.01. um 8:00 Uhr morgens

Zum Beginn der neuen Woche gab es wieder eine spontane Aktion, um auf die Missstände der Hamburger Schul(bau)politik aufmerksam zu machen. Hier einige Impressionen zum Flashmob:

Flashmob 18.01.2019

18. Januar: spontaner Flashmob als kreative Form des Protests