Schlagwort: Altona

Schulentwicklungsplan (SEPL) überarbeitet

Der SEPL ist überarbeitet und die Seiten 26 bis 31 beschreiben „unsere“ Schulregion 4, da heißt es u.a.:   Zur Versorgung der Grundschülerinnen und Grundschüler im unmittelbaren Einzugsbereich der Max-Brauer-Schule werden mindestens drei Züge mehr als bisher benötigt. Zwei davon werden an der Max-Brauer-Schule realisiert, um ein wohnortnahes Grundschulangebot zu gewährleisten. Im Sinne der Empfehlungen…
Weiterlesen

+++ VERDICHTUNGSFAKTEN +++

Die Schulbehörde will die Hamburger Schulen rücksichtslos möglichst voll mit Kindern stopfen, anstatt ausreichend neue Schulen zu bauen. Wir haben intensiv recherchiert und hier für Euch die Verdichtungsfakten zusammengestellt: AUSGANGSLAGE: 40.500 neue Einwohner/-innen in Altona Die Hamburger Wohnungsbauoffensive führt zu einer stark wachsenden Bevölkerung. Nur wachsen die Schulen sowie andere notwendige soziale Infrastukturen (Schulen, Kitas, Häuser…
Weiterlesen

Aufruf zur Teilnahme an der letzten Bezirksversammlung vor den Wahlen/Eingabe einer 8. Klasse der MBS für die öffentliche Fragestunde

Zum letzten Mal vor den Wahlen tagt am Donnerstag den 25.04.19 um 18 Uhr die Bezirksversammlung Altona. Schülerinnen und Schüler einer 8. Klasse der Max Brauer Schule haben einen Fragenkatalog für die öffentliche Fragestunde zu Beginn der Sitzung entwickelt und bereits als Eingabe zur Beantwortung an die Bezirksversammlung eingereicht. Wir rufen dazu auf, sie durch…
Weiterlesen

Konstruktive Vorschläge für die Schulbehörde und unseren Schulsenator Ties Rabe

Vollversammlung der Max Brauer Schule am 11. April 2019 Auf der Vollversammlung der Max Brauer Schule wurde gestern Abend einstimmig eine Resolution verabschiedet, um der Hamburger Schulbehörde ein weiteres Mal nachdrücklich aufzuzeigen, dass es bessere Alternativen gibt. Statt der Verdichtung bestehender Schulen richtet sich die Vollversammlung der Max Brauer Schule nun mit konstruktiven Vorschlägen an…
Weiterlesen

Video an die Politik

Wir Eltern der Max-Brauer-Schule sind nicht glücklich über die geplante Schulverdichtung. Wir schließen uns mit anderen Schulen zusammen, um gemeinsam die katastrophale Schulbaupolitik der Hamburger Schulbehörde und des Senats zu bekämpfen.